Gegenwärtig bleiben in Zeiten des Umruchs

Psychosoziale- und therapeutische Erfahrungen mit Geflüchteten

16. April 2019 | 70 Min.

Ein Vortrag von Dr. Gertraud Schlesinger-Kipp

Mehr als 70 Jahre nach Kriegsende ist unsere Gegenwart geprägt von den Erinnerungen an den Terror und Horror des Nationalsozialismus.
Gleichzeitig sehen wir die Bilder von unzähligen Menschen, die heute vor Krieg, Hunger, Armut, Terror, Diktatur fliehen und vor unseren Zäunen stranden, im Mittelmeer ertrinken oder zu uns gelangen. Wie können wir gegenwärtig sein im Bewusstsein unserer Vergangenheit?
Der Vortrag stützt sich auf Erfahrungen aus den Sprechstunden zur psychiatrisch/psychotherapeutischen Betreuung, die ein am Alexander-Mitscherlich-Institut gegründeter Arbeitskreis in den Erstaufnahme-Einrichtungen anbietet.

Mitschnitt vom 8. FDebruar 2018 im Medienprojektzentrm Offener Kanal Kassel

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag!