Gesellschaftsbarometer | Wem gehört Kultur und Geschichte?

Im Gespräch: Hans-Gerd Öfinger

8. Oktober 2020 | 60 Min.

Seit einigen Jahren streiten sich der Bund, Brandenburg und Berlin als Träger unter anderem der Schlösserstiftung mit den Hohenzollern um die Eigentumsrechte an Tausenden, teils national bedeutenden und in verschiedenen Museen ausgestellten Kunstgütern. Zudem hatte das ehemalige preußische Königshaus, das zwischen 1871 und 1918 auch drei deutsche Kaiser stellte, in den Verhandlungen zuletzt auch ein Wohnrecht im Schloss Cecilienhof, Schloss Lindstedt oder der Villa Liegnitz gefordert.

Was davon zu halten ist, darüber spricht die Moderatorin Genova Brandenburger mit dem Autor und Adelsexperten Hans-Gerd Öfinger.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.