Machtort Quedlinburg | UWE - Ein literarisches Kaleidoskop

Duo-Lesung mit Regine Sondermann und Cornelia Habisch

13. April 2022 | 60 Min.

Der Facettenreichtum des UNESCO-Welterbes steht im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe UWE – Ein literarisches Kaleidoskop.
Eine multimediale Duo-Lesung mit dialogischen Elementen von Cornelia Habisch und Regine Sondermann.
Weltliche Damenstifte sind heute in Vergessenheit geraten, dennoch erfreute sich diese Lebensart einst großer Beliebtheit. Regine Sondermann forschte zur Regierungsform im Frauenstift auf dem Schlossberg zu Quedlinburg in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Cornelia Habisch betritt eine andere Zeitebene. Sie widmet sich der Besetzung Quedlinburgs durch die Machthaber des Nationalsozialismus. Dabei nimmt die Autorin nicht die Täterperspektive ein, sondern nähert sich dem Thema aus der Sicht der Bevölkerung. Auf der UWE-Bühne gibt das Duo spannende, fesselnde und machtübergreifende Einblicke in die Historie der traditionsreichen und berühmten Welterbe-Stadt an der Bode.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.