Vertrieben aus der Heimat

Eine Reise nach Tschechien

19. September 2022 | 25 Min.

Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „Geschichte“ des Karl-Hermann-Gymnasiums aus Schönebeck reisten im Februar 2022 gemeinsam mit Margareta Kubust nach Usti’nad Labem in Tschechien, ehemals Aussig. Von dort wurde Margarete Kubust 1946 mit ihrer Familie vertrieben. Auf der Reise zeigt sie den Schüler*innen Orte der Erinnerung und spricht über ihre Erfahrungen. Heute lebt sie in Schönebeck, wo sie sich noch regelmäßig mit sog. sudetendeutschen Frauen trifft.
Ein Film von Celine Pape, zur Zeit, FSJ-Freiwillige im OK Magdeburg.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Beitrag!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.